• Herzlich willkommen bei der Pfarrei St. Anton

    Grüss Gott
    und herzlich willkommen
    bei der Pfarrei St. Anton
    in Ingolstadt

Aktuelles

Neuigkeiten aus der Pfarrei

Frühjahrspfarrbrief

Frühjahrspfarrbrief

Der aktuelle Pfarrbrief ist da!
Hier können Sie ihn herunterladen:

Mehr Informationen

Pfarrgemeinderats-Wahl am 25. Februar

Pfarrgemeinderats-Wahl am 25. Februar

24 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich für den neuen Pfarrgemeinderat zur Wahl. Alle Wahlberechtigten der Pfarrei St. Anton haben bis zum 11. Februar ihre Briefwahl-Unterlagen erhalten. Sie sind gebeten, durch die Abgabe ihrer Stimme dem künftigen Pfarrgemeinderat eine breite Unterstützung zu geben. Bis zum 25. Februar um 18.00 Uhr können die Wahlbriefe im Pfarrbüro oder zu den Sonntagsgottesdiensten in der Kirche abgegeben werden.
Bewundernswerte Helfer

Bewundernswerte Helfer

An die 60 Sternsinger waren in unserer Pfarrei unterwegs, um den Segen für das neue Jahr zu den Häusern und Wohnungen zu tragen.
Dabei sammelten sie Spenden, die zur Abschaffung der Kinderarbeit in Indien beitragen sollen.
Zwei anstrengende Tage und ein lohnendes Ziel. Bewundernswert.
Mit Gottes Segen ins Neue Jahr

Mit Gottes Segen ins Neue Jahr

Mit Gottes Segen sind etwa 50 Kinder mit ihren Eltern bzw. Großeltern ins neue Jahr gestartet. Zu einem Wortgottesdienst hatten sie sich am Neujahrstag um die Krippe versammelt.

Wir wünschen allen unseren Pfarrangehörigen ein gutes und gesegnetes Jahr 2018.

Von Mittwoch bis Freitag werden die Sternsinger diesen Segen in die Häuser bringen.
100 Jahre St.Anton-Kirche!

100 Jahre St.Anton-Kirche!

Mit großer Freude feierte die Pfarrei am 3. Adventssonntag die 100 Jahre seit der Weihe der alten St.Anton-Kirche und die 70 Jahre seit der Wiedereinweihung nach der Zerstörung im II.Weltkrieg.
Im 10-Uhr Gottesdienst wurden Teile der Antonius-Messe von Markus Koch aufgeführt, die damals extra für die Wiedereinweihung komponiert wurde.
Nach allen Gottesdiensten gab es für die Mitfeiernden ein kleines Geschenk.
Und nach den Messen um 10 und 18 Uhr lud die Pfarrjugend ein zu einem kleinen Punschumtrunk (natürlich auch alkoholfrei) mit Plätzchen, Nüsse und frischen Maroni.
Ministrantenausflug

Ministrantenausflug

Traditionell schlossen die Ministrant(inn)en unserer Pfarrei das Kirchenjahr ab mit einem Ausflug in die Therme Erding. Die vielen Schwimmbecken und die zahlreichen Rutschen boten Spaß und Unterhaltung für Stunden. Frischgewaschen geht es nun hinein ins neue Kirchenjahr.
Schatz im Acker

Schatz im Acker

Mit großem Engagement, mit Kreativität und Fleiß gestalteten Kinder unter der Leitung von Ursula Gerl ein Singspiel, mit dem sie das Gleichnis vom "Schatz im Acker" zahlreichen Zuschauern näher brachten.
Mitten im Leben

Mitten im Leben

„Menschliche Momentaufnahmen in Wort und Bild“ präsentiert Pfarrer Matthias Blaha auf gut hundert Seiten. Er kombiniert dazu kurze, überraschende und pointierte Erzählungen aus dem „ganz normalen Leben“ mit brillanten fotografischen Schnappschüssen. Die anregenden Texte und Bilder inspirieren zu einem positiven, dankbaren Blick auf das Leben und wollen nebenbei ganz einfach Freude schenken beim Lesen und Betrachten. Ein wertvolles Buch, das all jene ansprechen wird, die – wie der Autor – mitten im Leben stehen.

Mehr Informationen

Sonntagsspaziergänge

Sonntagsspaziergänge

Die drei Bücher unseres Diakons Franz Tischler wurden im Eryn Verlag neu aufgelegt und können über den Handel oder direkt beim Verlag bestellt werden:

Glauben macht Sinn
ISBN 978-3-946962-00-7

Sinn gibt Halt
ISBN 978-3-946962-01-4

Halt in Gott
ISBN 978-3-946962-02-1

Liebe Schwestern und Brüder,

„Sieben Wochen ohne“: Mit diesem Titel ist die Fastenaktion der Evangelischen Kirche Deutschlands überschrieben, die auch mir als katholischem Christen bereits seit Jahren eine Quelle der Inspiration ist, wie die Fastenzeit sinnvoll gestaltet werden kann. Denn ein konkreter Verzicht („Sieben Wochen ohne“) wird hier immer mit dem Bewirken von etwas Gutem verbunden. (Nähere Infos hier: www.sieben-wochen-ohne.de)

In diesem Jahr lautet das Motto: „Zeig dich! Sieben Wochen ohne Kneifen.“ Es lädt die Christen dazu ein, auf Bequemlichkeit, auf das Wegschauen oder auf das Sich-aus-der-Verantwortung-Stehlen zu verzichten. Zugleich sollen sie sich als Christen zeigen, das heißt, sich durch den Einsatz für Gerechtigkeit und Menschlichkeit, für Nächstenliebe und Fairness zu erkennen geben. Dazu gehört nicht selten ganz schön viel Mut.

Was auch immer ihr, liebe Kinder und Jugendlichen, und Sie, liebe Erwachsenen, für die Fastenzeit an Vorsätzen gefasst haben: Es soll euer und Ihr Christsein umso deutlicher und damit schöner zum Vorschein bringen – sei es im Verzicht, sei es im Bewirken des Guten, sei es in einer Kombination aus beidem. So ist die Fastenzeit eine gesegnete Zeit: für euch und Sie selbst wie auch für die Mitmenschen.

Dies wünscht euch und Ihnen mit herzlichen Grüßen

Euer / Ihr Pfarrer Matthias Blaha