St. Anton - eine bunte Gemeinschaft

Die nächsten Veranstaltungen:

  • 23.04., 19.00 Uhr

    Treffen des Pfarrbrief-Teams beim Pfarrbüro

  • 24.04., 15.30 Uhr

    Erste Probe mit neuen Ministranten in der Kirche


Ausflug der Firmlinge

Herrliches Frühlingswetter und eine fröhliche Stimmung prägte den Ausflug unserer Firmlinge nach Regensburg. Eine Führung durch den Dom und die Besichtigung der Walhalla gaben dem Tag auch eine kulturelle Prägung.

Ostereiersuchen

Zu einem lustigen Ostereiersuchen hatten Frau Gerl und Herr Pfarrer Blaha unsere Kinder bei herrlichem Wetter in den Pfarrgarten eingeladen. Weil der Osterhase fleißig "gelegt'" hatte, konnten alle reichlich "Beute" mit nach Hause tragen.

Osternachtssingen

Die Freude der Osternacht ließen Jugendliche mit modernen österlichen Liedern bei Kerzenlicht in der abgedunkelten Kirche nachklingen.

Palmsonntag

Zahlreiche Kinder feierten mit uns am Palmsonntag die Erinnerung an den Einzug Jesu in Jerusalem. Ihre bunten Palmbuschen gaben dem Fest ein frohes Aussehen.

Pfarrbrief

Der aktuelle Pfarrbrief ist da!


Liebe Schwestern und Brüder,

der „Weiße Sonntag“ trägt seinen Namen seit der frühesten christlichen Zeit. Damals wurde nur ein Mal im Jahr getauft, nämlich in der Osternacht. Weil es wegen der Christenverfolgung der ersten Jahrhunderte lebensge­fährlich war, Christ zu sein, konnten nur Erwachsene die Taufe empfangen, die sich ganz bewusst für diesen „neuen Weg“ (so wurde das Christentum bezeichnet) entschieden hatten. Die Neugetauften – die selbstverständlich zugleich auch die Firmung und die Erstkommunion empfingen – erhielten in der Osternacht ein weißes Übergewand als Zeichen dafür, dass Gott ih­nen mit der Taufe alle Sünden und Fehler ihres bisherigen Lebens verge­ben hat und sie nun mit einer buchstäblich „weißen Weste“ in ihr neues Le­ben als Christen starten können. Eine Woche lang – bis einschließlich zum Sonntag, der auf Ostern folgt – trugen sie dieses weiße Gewand, weshalb der Sonntag nach Ostern „Weißer Sonntag“ genannt wurde.

Im Lauf der Zeit hat sich für den „Weißen Sonntag“ eine andere Tradition etabliert: Nachdem im Christentum die Taufe bereits im Kleinkind-Alter üblich geworden war, wurde der „Weiße Sonntag“ zum Termin für die Erstkommunion. Diese schöne Gepflogenheit ist auch in unserer Pfarrei le­bendig. Gottes Segen wünsche ich allen unseren Erstkommunionkindern und ihren Familien! Sie sollen spüren dürfen, wie wertvoll es ist, sich im Empfang des Leibes Christi ganz intensiv mit Jesus zu verbinden.

Herzliche Grüße,

Euer / Ihr Pfarrer Matthias Blaha

Pfarrei St. Anton Ingolstadt

Münchener Straße 40
85051 Ingolstadt