• Herzlich willkommen bei der Pfarrei St. Anton

    Grüss Gott
    und herzlich willkommen
    bei der Pfarrei St. Anton
    in Ingolstadt

Aktuelles

Neuigkeiten aus der Pfarrei

Erntedank

Erntedank

Mit einem frohen und gut besuchten Familiengottesdienst dankten wir Gott für all das Gute und Schöne, mit dem er uns immer wieder beschenkt.
Herbstpfarrbrief

Herbstpfarrbrief

Der aktuelle Pfarrbrief ist da! Hier können Sie ihn herunterladen:

Mehr Informationen

14 neue Ministant(inn)en

14 neue Ministant(inn)en

Ein Freudentag für unsere Gemeinde: 14 neue Minis sind zum Kreis unserer Ministrant(inn)en hinzugekommen.
Herrliche Natur

Herrliche Natur

konnten die Kinder erleben, die beim Mädchen- oder Bubenzeltlager unserer Pfarrei dabei waren. Spiel, Spaß und eine gute Gemeinschaft liesen die Woche viel zu schnell vergehen.
Mitten im Leben

Mitten im Leben

„Menschliche Momentaufnahmen in Wort und Bild“ präsentiert Pfarrer Matthias Blaha auf gut hundert Seiten. Er kombiniert dazu kurze, überraschende und pointierte Erzählungen aus dem „ganz normalen Leben“ mit brillanten fotografischen Schnappschüssen. Die anregenden Texte und Bilder inspirieren zu einem positiven, dankbaren Blick auf das Leben und wollen nebenbei ganz einfach Freude schenken beim Lesen und Betrachten. Ein wertvolles Buch, das all jene ansprechen wird, die – wie der Autor – mitten im Leben stehen.

Mehr Informationen

Sonntagsspaziergänge

Sonntagsspaziergänge

Die drei Bücher unseres Diakons Franz Tischler wurden im Eryn Verlag neu aufgelegt und können über den Handel oder direkt beim Verlag bestellt werden:

Glauben macht Sinn
ISBN 978-3-946962-00-7

Sinn gibt Halt
ISBN 978-3-946962-01-4

Halt in Gott
ISBN 978-3-946962-02-1

Liebe Schwestern und Brüder,

viele Gelegenheiten, unsere Dankbarkeit zu zeigen, bietet der Monat Oktober: Das Erntedankfest am 1. Oktober hat uns daran erinnert, wie viel Gutes wir bereits in unserer Vergangenheit „ernten“, also in unserem Leben erfahren und genießen durften. Am Kirchweih-Sonntag, dem 15. Oktober, können wir daran denken, wie schön es ist, in unserem Kirchengebäude eine geistliche Heimat zu haben, wo wir uns als Gemeinde versammeln können. Der Weltmissions-Sonntag am 22. Oktober ermutigt uns, unseren Blick über den eigenen Kirchturm hinaus zu richten und uns als Teil der weltweiten Gemeinschaft der Christen zu verstehen, die nicht nur füreinander, sondern für die ganze Welt eine Mission – eine Sendung – hat, nämlich die Liebe Gottes erfahrbar zu machen durch entsprechende Worte und Taten. Und nicht zuletzt gilt der gesamte Oktober als „Rosenkranzmonat“, der uns einlädt, das Leben Jesu und seiner Mutter Maria zu meditieren, um uns daran ein Vorbild zu nehmen.

Ich wünsche euch und Ihnen – nicht nur für die zweite Oktoberhälfte, sondern für jeden neuen Tag – stets genug Gelegenheiten, dankbar zu sein.

Herzliche Grüße,

Euer / Ihr Pfarrer Matthias Blaha

PS: Bis einschließlich 29. Oktober beginnt die Sonntag-Abendmesse um 19.00 Uhr. Mit dem 1. November wird der Beginn um eine Stunde vorverlegt, was bis zum Ende der Winterzeit so bleiben wird.